Apera interrupta (L.) P. Beauv.Unterbrochener Windhalm

Familie: Poaceae



Beschreibung

Der Unterbrochene Windhalm ist eine aus dem Mittelmeergebiet stammende, gelegentlich bis nach Mitteleuropa verschleppte Art. Die Art scheint sich entlang der Verkehrswege (Eisenbahnen, Straßenränder) einzubürgern und fällt im Beisein von Mäuse-Federschwingel (Festuca myuros) oft erst auf den zweiten Blick auf.

Blätter grasgrün (0,5-1 mm breit), +/- violett überlaufen, kahl; Ligula 1-2 mm lang; Rispen walzlich, kurzästig; Deckspelze (10-15 mm) lang begrannt.


Anmerkungen

Anhand der schmalen, nicht ausgebreiteten Rispen ist die Art leicht vom normalen Windhalm zu unterscheiden. Auf dem ersten Blick sind auch Verwechslungen mit Federschwingel-Arten (Festuca) möglich. Einblütige Ährchen und deutliche Ligula machen die Windhalm-Arten aber bei genauerem Hinsehen gut kenntlich.


Vorkommen

Standorte: Trocken-Grasland, -Ruderal-Standorte

Neophyt (?) in Mitteleuropa; Herkunft Südeuropa

Verbreitung in Baden-Württemberg: kommt nicht vor!

Wuchsorte sollten dokumentiert werden (Koordinaten, Foto). Herbarbelege sollten angefertigt werden.


Kategorie

Pooideae, Poeae, Poinae


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

♦ (nicht bewertet)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

♦ (nicht bewertet)