Ecdyonurus sp. -Eintagsfliege

Familie: Heptageniidae



Beschreibung

Zarte Fluginsekten, Flügel in Ruhe nach oben geklappt, Hinterflügel deutlich kleiner als Vorderflügel, mit deutlicher netzförmiger Aderung; Subimagines mit oft mit dunklen Flügelbändern; Hinterleib einiger Arten mit dunkler Zeichnung; Hinterleibsende mit 2 langen Schwanzfäden; Spannweite 20 – 35 mm (Bauernfeind & Soldán 2012; Klausnitzer 2011).


Anmerkungen

Geschlechtsreife Tiere von Ecdyonurus lassen sich in erster Linie als Schwärme aus geschlechtsreifer Männchen über oder am Ufer von Gewässern beobachten. Subimagines schlüpfen auf Steinen ober- oder unterhalb der Wasseroberfläche. Die Eiablage erfolgt von Steinen oder Ästen aus. Die Larven sind stromlinienförmig und sehr flach, und damit hervorragend an schnellfließende Gewässer angepasst. Sie ernähren sich von zerfallendem organischem Material. Nicht selten findet man mehrere Arten der Gattung vergesellschaftet. Für die Bestimmung der 9 in Baden-Württemberg vorkommenden Ecdyonurus-Artenmüssen die männlichen Geschlechtsorgane herangezogen werden. Subimagines und Weibchen sind kaum bestimmbar (Bauernfeind & Soldán 2012; Bellmann 2009; Haybach & Malzacher 2003).


Phänologie

Mai bis September (Bellmann 2009)


Vorkommen

Schnell fließende, steinige Bäche und Flüssen (Bauernfeind & Soldán 2012; Bellmann 2009)


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

♦ (nicht bewertet)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

♦ (nicht bewertet)



Publikationen

Bauernfeind, E. & Soldán, T. (2012): The mayflies of Europe (Ephemeroptera). Apollo Books, Ollerup.

Bellmann, H. (2009): Der neue Kosmos-Insektenführer. Kosmos, Stuttgart.

Haybach, A. & Malzacher, P. (2003): Verzeichnis der Eintagsfliegen (Ephemeroptera) Deutschlands. Entomofauna Germanica. 6: 33 - 46

Klausnitzer, B. (Hrsg.) (2011): Stresemann – Exkursionsfauna von Deutschland. 11., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 2: Wirbellose: Insekten.. Akademischer Verlag (Springer), Heidelberg.