Acicula lineata (Draparnaud, 1801)Gestreifte Mulmnadel




Beschreibung

Gehäuse sehr klein und nadelförmig mit feinen unregelmäßigen Längsrillen; mit diesen Merkmalen außerhalb der Gattung unverwechselbar.

Zur Unterscheidung von den zwei weiteren, sehr ähnlichen Arten der Gattung siehe Bestimmungsschlüssel: im Gegensatz zu Acicula fusca mit verdickten Nackenwulst, von Acicula lineolata nur sehr schwer zu unterscheiden.

Größe: 2,8–3,7 mm hoch


Vorkommen

Lebensraum: in Wäldern, zwischen Felsen und auf Geröllhalden

Verbreitung: alpin, nur in Süd-Deutschland

Baden-Württemberg: zerstreute Nachweise

Verbreitungskarte Baden-Württemberg

 


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

3 (gefährdet)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

2 (stark gefährdet)