Assiminea grayana Fleming, 1828Marschenschnecke




Beschreibung

Gehäuse klein, spitz-kegelig mit kaum eingetieften Nähten, glatt, dickschalig, rötlich bis gelbbräunlich, Mundsaum nicht andersgestaltig; in dieser Merkmalskombination unverwechselbar.

Größe: 4–7 mm hoch; 3–4 mm breit


Vorkommen

Lebensraum: Salzwiesen an Meeresküste an der Flutgrenze und auf dem Uferschlamm in Flussmündungen

Verbreitung: in Deutschland selten an Nord- und Ostseeküste

Baden-Württemberg: nicht nachgewiesen


Gefährdungseinstufung - Deutschland

G (Gefährdung unbekannten Ausmaßes)