Zum Inhalt springen

Acroloxus lacustris (Linnaeus, 1758)Teichnapfschnecke




Beschreibung

Neben Ferrissia clessiniana und Ancylus fluviatilis einzige Wasserschnecke mit einem schildförmigen Gehäuse, von diesen Arten durch die nach hinten links (!) gerichtete Gehäusespitze eindeutig unterschieden. Gehäuse außerdem nach oben zugespitzt (und nicht stumpf).

Größe: 3–3,5 mm breit; 4–7 mm lang


Vorkommen

Lebensraum: stehende und langsam fließende Gewässer

Verbreitung: verbreitet, mäßig häufig

Baden-Württemberg: Nachweise vor allem in den großen Flusstälern

Verbreitungskarte Baden-Württemberg

 


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

3 (gefährdet)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

* (ungefährdet)