Zum Inhalt springen

Cornu aspersum (O. F. Müller, 1774)Gefleckte Weinbergschnecke




Synonyme

Helix aspersa O. F. Müller, 1774


Beschreibung

Unverwechselbar als "Weinbergschnecke" mit dem großen kugeligen Gehäuse und Fleckenzeichnung. Ebenfalls charakteristisch ist eine Runzelung der Oberfläche. In Form und Größe nur mit anderen Weinbergschnecken-Arten zu verwechseln, siehe Schlüssel.

Zur Abgrenzung innerhalb der Helicidae-Schnirkelschnecken siehe Familienschlüssel.

Größe: 25–30 mm hoch; 25–40 mm breit


Vorkommen

Lebensraum: Gärten und Parks, offene Lebensräume mit Gehölzbestand

Verbreitung: West- und Südwestdeutschland

Baden-Württemberg: zerstreut nachgewiesen

Verbreitungskarte Baden-Württemberg


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

♦ (nicht bewertet)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

♦ (nicht bewertet)