Zum Inhalt springen

Helix pomatia Linnaeus, 1758Weinbergschnecke




Beschreibung

Unverwechselbar als Weinbergschnecke mit dem großen kugeligen Gehäuse (größte Schneckenart Deutschlands) und weißlich-brauner Färbung mit einem unauffälligen dunkleren Band. In Form und Größe nur mit anderen Weinbergschnecken-Arten zu verwechseln, siehe Schlüssel.

Zur Abgrenzung innerhalb der Helicidae-Schnirkelschnecken siehe Familienschlüssel.

Größe: 30–50 mm hoch; 32–50 mm breit


Anmerkungen

Wohl die bekannteste und am einfachsten zu erkennende einheimische Schnecke.


Vorkommen

Lebensraum: lichte Wälder, Hecken, Gärten, Parks, wärmeliebend

Verbreitung: weit verbreitet und häufig

Baden-Württemberg: weit verbreitet und häufig

Verbreitungskarte Baden-Württemberg


Gefährdungseinstufung - Baden Württemberg

V (Vorwarnliste)

Gefährdungseinstufung - Deutschland

* (ungefährdet)

Gemeldete Funde