Zum Inhalt springen

Wintermücken (Trichoceridae)

Wintermücken (Trichoceridae) sind kleine, zart gebaute Mücken, die dank der langen, dünnen Beine den Schnaken (Tipulidae) ähneln. Anhand der vorhandenen Ocellen und den etwas längeren, den Hinterleib deutlich überragenden Flügeln lassen sie sich von diesen gut unterscheiden. In Deutschland kommen 18 Arten in zwei Gattungen vor.

Die Imagines gelten als kältetolerant. Sie fliegen ab Spätherbst an milden Tagen und sind in Schwärmen im Sonnenlicht tanzend zu beobachten. Larven leben in faulendem organischem Material oder in Pilzen (Bellmann 2009; Haupt & Haupt 1998; Klausnitzer 2011).